Großer Garten & Dresdner Parkeisenbahn

Das grüne Herz Dresdens

Im Herzen der sächsischen Landeshauptstadt befindet der mit 147 Hektar beeindruckendste Park Dresdens: der Große Garten. 1678 begann Kurfürst Johann Georg III. mit dem Bau der Anlage nach französischem Vorbild. Am Schnittpunkt der beiden Hauptalleen steht das Palais, das heute als Fest- und Ausstellungsgebäude genutzt wird. Rund um das Palais befindet sich der barocke Gartenteil. Der übrige Teil ist als englischer Landschaftspark mit verschlungenen Wegen, kleinen Wäldern und Gewässern angelegt. Eine komplette Runde durch die Erlebnislandschaft fährt die Dresdner, die traditionell mit der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen betrieben wird. Restaurants, Freilichtbühnen, der Dresdner Zoo und der Botanische Garten machen den Großen Garten zur Kulturoase inmitten der Stadt.